VERWENDUNG in der Geschichte im Jahr 2020

Rund um das Einheitliche Staatsexamen zur Geschichte stellen sich im Studienjahr 2019-2020 die meisten Fragen. Wir schlagen vor, herauszufinden, ob das Fach für Absolventen der 11. Klasse obligatorisch ist, welche Änderungen möglich sind, ob die Struktur der KIMs bei Bestehen der Prüfung erhalten bleibt (Haupt- und Reservedaten). und wie Training organisiert werden sollte, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Pflichtfach oder nicht?

Die Notwendigkeit, eine obligatorische Prüfung zur Geschichte Russlands im Rahmen von GIA-11 einzuführen, wird seit langem diskutiert. Sowohl Wladimir Putin als auch die Bildungsministerin Olga Vasilyeva haben die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wiederholt darauf gelenkt, dass jeder Bürger Russlands die Geschichte seines Landes kennen sollte.

Zuvor erklärte Olga Vasilyeva an der Militärakademie des Generalstabs der russischen Luftwaffe, dass Absolventen die Geschichte bereits 2020 als drittes Pflichtfach behandeln werden.

Dennoch deutet alles darauf hin, dass im akademischen Jahr 2019-2020 weder in der Geschichte noch auf Englisch eine Ausweitung des Pflichtfachblocks geplant ist.

Wenn wir die Perspektivmodelle von KIM 2020 in der Geschichte analysieren, können wir den Schluss ziehen, dass das Thema in der Anzahl der ausgewählten Disziplinen verbleiben wird.

Wir erinnern daran, dass die Historie in der Rangliste der Auswahl der Bewerber im Jahr 2019 nur auf dem 4. Platz platziert wurde:

Platzieren

Wahlfach

Anzahl der Teilnehmer

1

Sozialwissenschaft

385 000

2

Physik

174 000

3

Biologie

160 000

4

Die Geschichte

139 000

5

Chemie

110 000

6

Informatik

100 000

7

Englische Sprache

99 000

8

Literatur

67 000

9

Geographie

27 000

Gleichzeitig konnten nur 9,2% der Studierenden mehr als 80 Punkte erreichen und das Durchschnittsergebnis für das Fach lag bei 55,3.

Im Jahr 2020 wird ein USE-Zertifikat in der Geschichte für alle erforderlich sein, die ihr Studium an russischen Universitäten in folgenden Bereichen fortsetzen möchten:

  • eine Geschichte;
  • regionale Studien;
  • Rechtsprechung;
  • Politikwissenschaft;
  • Archäologie;
  • Event - Management;
  • Trismus;
  • angewandte Ethik;
  • Veröffentlichung;
  • Kunstgeschichte.

Datum

Die offizielle Version des GIA 2020-Kalenders sollte vor dem November 2019 genehmigt werden, die Termine für die Hauptprüfung sind jedoch bereits bekannt (sie wurden von Sergey Kravtsov in seiner Rede bekannt gegeben).

Hauptdatum

Reserve

4. Juni 2020

(Donnerstag)

29. Juni 2020

(Montag)

3. Juli 2020

(Freitag)

Bitte beachten Sie, dass Sie in den September-Programmen die Bewertung nur für Pflichtfächer des USE im Jahr 2020 korrigieren können. Da sich die Geschichtsprüfung auf Wahlfächer bezieht, ist die letzte Möglichkeit zur Korrektur des Ergebnisses der 3. Juli - das Datum der letzten Wiederholung von GIA-11 des Hauptzeitraums in allen Fächern.

2020 Exam

In der Struktur von KIM 2020 für die NUTZUNG werden keine Änderungen in der NUTZUNG vorgenommen, aber die Bedingungen für die Berechnung der Hauptpunkte für die Erledigung der Aufgabe Nr. 25 werden überarbeitet.

Machen Sie sich jedoch keine Gedanken über die Komplexität des Tests, denn für ein hohes Ergebnis müssen Absolventen über eine ausreichend große Menge an Informationen verfügen, wie zum Beispiel:

  • Wichtige Daten und Zeiträume
  • historische Ereignisse;
  • Biographien von Personen, die den Lauf der Geschichte beeinflussten.

Format und Vorschriften

Absolventen, die im akademischen Jahr 2019-2020 Geschichte als eine der Disziplinen der staatlichen Automobilverwaltung gewählt haben, können bei der Vorbereitung auf die Prüfung folgende Grundnormen zugrunde legen:

  • Testdauer - 3 Stunden 55 Minuten (235 Minuten);
  • Die Anzahl der Fragen in KIM beträgt 25;
  • Höchstpunktzahl (primär) - 56 (2019 waren es 55);
  • Das Mindestergebnis in der Bescheinigung für die Erlangung eines Bildungszeugnisses beträgt 32;
  • Keine zusätzlichen Materialien.

CMM-Struktur

Die Anzahl der Aufgaben und die allgemeine Struktur der KIM für 2020 in der Geschichte werden sich nicht von 2019 unterscheiden.

Das Ticket besteht traditionell aus zwei Teilen:

Teil

Anzahl der Fragen

Feature

І

19

Kurze Antwort

ІІ

6

Ausführliche Antwort

Obwohl das Ticket 25 Fragen enthält, handelt es sich manchmal um 31 Aufgaben, wobei die Kriterien für die Bewertung eines Aufsatzes berücksichtigt werden. Von den 31 vom Prüfer vorgeschlagenen Fragen haben 16 den Grundschwierigkeitsgrad, 8 den fortgeschrittenen und 7 den hohen.

Im ersten Teil werden die Schüler der 11. Klasse eine Vielzahl von Aufgaben bewältigen, bei denen es darauf ankommt:

  1. Demonstrieren Sie die Kenntnis der Theorie, indem Sie Begriffspaare und ihre Definitionen, Kulturdenkmäler und ihre Merkmale usw. auswählen.
  2. die Chronologie der Ereignisse wiederherstellen;
  3. Stellen Sie eine Korrespondenz zwischen Daten und historischen Ereignissen her
  4. Zeigen Sie die Fähigkeit, mit historischen Quellen und Atlas zu arbeiten.

Im zweiten Teil müssen die Prüflinge eine ausführliche Antwort auf 5 Fragen geben und einen kurzen Aufsatz über eine der historischen Perioden schreiben, in dem Folgendes angegeben wird:

  • Hauptereignisse, Phänomene und Prozesse;
  • 2 Persönlichkeiten und ihre Rolle bei diesen Veranstaltungen;
  • das Merkmal jeder Person durch das Prisma ihrer Taten;
  • mindestens 2 Kausalzusammenhänge zwischen Ereignissen, die in einem bestimmten Zeitraum aufgetreten sind;
  • Untersuchung historischer Tatsachen und Meinungen von Kritikern.

Bewertung

Für korrekt abgeschlossene 25 USE-Verlaufsaufgaben im Jahr 2020 erhalten Sie 56 Primärpunkte (im Jahr 2019 waren es 55), was 100 Zertifikatpunkten entspricht.

Gleichzeitig wurden für verschiedene Fragen des KIM folgende Höchstgrenzen festgelegt:

Punkte

Fragen

1

№ 1, 4, 10, 13-15, 18,19

2

№ 2, 3, 5-9, 12, 16, 17, 20, 21, 22

3

№ 11, 23

4

№ 24

12

№ 25

Die Antworten des ersten Teils, die in Formular Nr. 1 eingegeben werden müssen, werden automatisch digitalisiert und verifiziert, und die Fragen Nr. 20-25 werden von Experten verifiziert. Der zweite Teil der Arbeit wird von zwei Sachverständigen unabhängig überprüft, und bei erheblichen Bewertungsdimensionen wird auch der dritte Sachverständige hinzugezogen.

Die Bewertung für einen Aufsatz erfolgt nach 7 Kriterien:

Kriterium

Höchstpunktzahl

1

Ereignisanzeige

2

2

Persönlichkeiten und ihre Rollen in der Geschichte

2

3

Kausalität

2

4

Einschätzung der Auswirkungen von Ereignissen auf die Geschichte Russlands

1

5

Das Vorhandensein theoretischer Terminologie

1

6

Abschätzung der tatsächlichen Fehler

3

7

Präsentationsform

1

Bitte beachten Sie, dass nach den Kriterien Nr. 6 und Nr. 7 nur dann Punkte vergeben werden, wenn der Prüfer nach den Ergebnissen der Prüfung der ersten 4 Kriterien insgesamt mindestens 5 b erzielt hat.

Für Aufgabe Nr. 25 (Aufsatz) setzen die Experten für alle Kriterien "0" -Punkte, wenn:

  • historische Ereignisse werden nicht angezeigt;
  • Diese Ereignisse gelten nicht für den ausgewählten Zeitraum.

Da die Änderungen bei der Bewertung der Arbeit nur Aufgabe Nr. 25 betrafen (jetzt können Sie für Kriterium Nr. 6 so viel wie möglich 3 Basispunkte erhalten), bleibt der Schwellenwert für die Überwindung der Barriere „bestanden“ / „nicht bestanden“ auf demselben Niveau und beträgt 32 Basispunkte. Denken Sie daran, dass "für das Zertifikat" es ausreicht, wenn der Absolvent 9 richtige Antworten auf die Aufgaben des 1. Teils gibt.

Wichtig! Sie können sich nur auf das Ergebnis der Prüfung des 2. Teils der Prüfungstests berufen, die von Experten geprüft werden. Die Verantwortung für das korrekte Ausfüllen des Formulars Nr. 1 liegt beim Prüfling.

Dies bedeutet, dass die Organisatoren nicht verantwortlich sind und das Ergebnis der automatisierten Prüfung nicht überprüfen, wenn das Programm die Antwort aufgrund des falschen Ausfüllens des Formulars nicht erkennt (oder als falsch erkennt).

Vorbereitung

Statistiken zeigen, dass es keine leichte Aufgabe ist, die Prüfung zur Geschichte mit 90-100 Punkten zu bestehen, aber durch eine gute Vorbereitung kann der Absolvent des Jahres 2020 die gewünschte Punktzahl erreichen (und möglicherweise einer der wenigen 100 Ballons des kommenden Schuljahres werden).

Wo soll ich anfangen?

Wir bieten folgenden Vorbereitungsalgorithmus an:

  1. Kenntnis des Kodierers und der Spezifikationen, die vom FIPI für 2020 entwickelt wurden;
  2. Wiederholen Sie gemäß der Liste der von der Prüfung abgedeckten Zeiträume die theoretischen Informationen.
  3. Üben Sie Fragen aus der offenen FIPI-Datenbank, indem Sie jede Periode einzeln durcharbeiten.
  4. Verbesserung der Schreibfähigkeiten zu historischen Themen.
  5. Die Demoversion des Unified State Examination 2020 (sowie 2019) lösen.

Bei der Erarbeitung des theoretischen Materials hilft Ihnen eine Tabelle mit den wichtigsten historischen Ereignissen.

Benötigen Sie einen Tutor, um sich auf die Prüfung im Fach "Geschichte" vorzubereiten? Dies hängt davon ab, wie gut Sie das Material kennen, sich an neue Informationen erinnern und wie Sie das effektive Selbststudium selbst organisieren können. Wenn möglich, ist die beste Lösung, sich mit einem erfahrenen Tutor vorzubereiten. Achten Sie nicht nur auf einen Schullehrer, sondern auch auf eine Person, die sich effektiv auf die Prüfung vorbereiten kann.

Wenn dies nicht möglich ist, suchen Sie nach nützlichen Materialien im Netzwerk sowie nach speziellen Veröffentlichungen, die vom FIPI speziell für die Vorbereitung auf die Prüfung entwickelt wurden. Nützlich ist auch der Online-Unterricht, in dem eine detaillierte Analyse des Schreibens eines Aufsatzes zu einem historischen Thema vorgestellt wird.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den folgenden Schulungsvideos sofort auf das Einheitliche Staatsexamen 2020 vorzubereiten:

Sehen Sie sich das Video an: Libra Gefahren und Chancen einer neuen Währung. Frankfurt UAS (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar